Skip to main content

1 Abschalten einer Hocheffizienzpumpe?

Eine ungeregelte Standard-Heizungspumpe läuft immer. Ob sie gebraucht wird oder nicht, sie läuft stets auf Hochtouren. Deswegen schalten einige Besitzer einer solchen Pumpe diese aus, wenn sie nicht gebraucht wird, vor der Urlaubsfahrt beispielsweise, um Mengen an Strom zu sparen.

Eine Hocheffizienzpumpe jedoch muss weder an- noch ausgestellt werden, da sie sich selbst reguliert. Wird keine Wärme benötigt, arbeitet die Pumpe auch nicht und spart so Energie. Es gibt auch Hocheffizienzpumpen mit integrierter Nachtabsenkung, die noch sparsamer arbeiten. Egal in welchem Bereich man sie auch anwendet: Sie wird immer nur dann arbeiten, wenn man sie braucht. Natürlich gibt es auch Hocheffizienzpumpen, die sich manuell abschalten lassen, wie beispielsweise die Wilo-Stratos, die einen Ein- und Ausschaltknopf besitzt, nicht anders als bei Geräten wie Fernseher oder Computer. Allerdings ist das Ausschalten einer solchen Pumpe nicht einmal nötig, wenn man in den Urlaub fährt, da sie nur minimal Strom verschwenden würde, wenn niemand im Haus ist, der die Heizung einschaltet oder warm duscht. Ein Verbrauch an Energie bei Nichtbenutzung der Hocheffizienzpumpe ist im eingeschalteten Modus praktisch genauso nicht vorhanden wie bei einer ausgeschalteten Hocheffizienzpumpe. Außerdem besitzen viele Hocheffizienzpumpen eine integrierte Nachtabsenkung, das bedeutet, die Temperatur des Wassers sinkt um einige Grad Celsius in der Nacht, was einen sehr energiesparenden Effekt nach sich zieht.


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *